emotion.edu.pl

Schulungen und Workshops

I. WORKSHOPS FÜR MANAGER:

1. MANAGEMENT UNTER ANWENDUNG VON COACHING - UND MENTORINGMASSNAHMEN
"Das höchste Gut, das du einem anderen Menschen erweisen kannst, ist nicht die Tatsache, dass du dein Reichtum mit ihm teilst, sondern dass du ihm sein eigenes offenbarst"
Benjamin Disraeli

Der Manager erfüllt den Mitarbeitern gegenüber verschiedene Rollen – eine der wichtigsten ist die Rolle des Coachs, der den Untergebenen in seiner Entwicklung unterstützt. Um dies richtig zu machen ist das Wissen über die Coaching-Werkzeuge, den Coachingprozess sowie die Haltung und Werte des Coaching-Managers sehr wichtig. In der Schulung lernen die Teilnehmer die Grundsätze der Durchführung des Manager-Coaching-Prozesses, die Sessionsstruktur (das GROW-Modell), die Grundsätze der Zielsetzung mit dem Mitarbeiter (das SMARTER-Modell), die Grundsätze, gemäß denen diese überwacht und evaluiert werden (das ReGrow-Modell), kennen. Darüber hinaus lernen sie verschiedene Werkzeuge des Managers als Coaches kennen, die den Mitarbeiter in der Entwicklung unterstützen – u.a. das SWOT-Modell, das Änderungsmodell KASH, das Modell der neurologischen Ebenen nach R. Dilts und erfahren, wie die Rolle des Coaching-Managers gestaltet und die Grundlage für die Entwicklung und hohe Leistungen gebildet werden sollen.

Die Schulungen können durch die HR-Beratung im Bereich der Einführung der Coachingkultur in der Organisation unterstützt werden.


2. ENTWICKLUNG VON MANAGERKOMPETENZEN
"Ein Leader, dem keiner folgt, ist nur ein Spaziergänger"

Die Grundlage der Team-Effektivität ist die Effektivität des Managers, der (das Team) es managt. Er formt die Kompetenzen seiner Untergebenen. Ob die Ziele realisiert werden und ob das Unternehmen wächst, entscheiden seine Kompetenzen in der (1) Kommunikation; (2) Motivation; (3) Delegierung; (4) Zielfestsetzung, der Überwachung und der Evaluierung, (5) Feedback-Erteilung, (6) Zeit-/Selbstmanagement und Stressbewältigung, (7) Fähigkeit zur Selbstdarstellung und Kenntnisse der Grundsätze der Business-Etikette. Die Schulung kann aus den ausgewählten Modulen (1-7) bestehen, die an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst wurden.


3. TEAM MANAGEMENT - TEAMENTWICKLUNG, EMPOWERMENT
"Organisationen sind dazu da, um effektiv die Fähigkeiten der Menschen zu nutzen und ihre Schwächen zu umgehen. Genau darin liegt die Aufgabe erfolgreicher Leader"
Frances Hesselbein

Die Workshop-Teilnehmer werden die größten Herausforderungen im Team-Management analysieren, den für sich bevorzugten Management-Stil festlegen, die neusten Leadermodelle kennenlernen. Sie erfahren auch welche es die größten Hauptsünden im Team-Management sind, besprechen die Entwicklungsrollen und -etappen, die Quellen eventueller Konflikte, die Empowerment-Grundsätze und erarbeiten die wichtigsten Grundlagen für die Bildung effektiver Teams samt fertiger, neuer Lösungen und Werkzeuge, die dem Profil ihrer Teams entsprechen werden.


4. CHANGE MANAGEMENT
"Einzige sichere Sache im Leben ist die ständige Änderung"
Peter Ducker

Ein Workshop darüber, wie ein Erfolg bei der Einführung von Änderungen in der Organisation erzielt wird. Heutzutage ist die ständige Änderung eine Notwendigkeit für viele Organisationen. Das Workshop hilft den Managern sich selbst und andere während eines Änderungsprozesses besser zu verstehen, die Einstellung und die Bereitschaft für Änderungen einzuschätzen, potentielle Risikoquellen zu analysieren. Das Workshop liefert ebenfalls das notwendige Wissen über Arten und Etappen der Einführung von Änderungen in der Organisation, über die Schlüsselerfolgsfaktoren, die Rolle und Aufgaben des Managers als Änderungsleader. Es zeigt auch die nötige Kompetenzen bei der Einführung wie auch die mögliche Mitarbeiterreaktionen, Widderstandsquellen und die Methoden einer wirkungsvollen Kommunikation.


5. FÜHRUNG DURCH ZIELVEREINBARUNG, MITARBEITERBEWERTUNGSSYSTEME
"Du änderst die Ordnung einer Sache nicht durch Bekämpfung dessen, was aktuell besteht. Um etwas zu ändern – baue ein neues Modell, das das gültige veralten lässt"
Richard Buckminster "Bucky" Fuller

Das Ziel der Schulung ist die Vorbereitung der Führungskräfte auf die Einführung der Managementwerkzeuge und Berichterstattung in Anlehnung an die Führung durch Zielvereinbarung. Die Teilnehmer lernen die Ziele und Aufgaben festzulegen, ihre Realisierung zu überwachen und die Ergebnisse zu evaluieren. In Abhängigkeit von den Bedürfnissen der Teilnehmer, können die Kompetenzen im Bereich der Anwendung des Systems der Führung durch Zielvereinbarung oder die Mitarbeiterbewertungssysteme verstärkt besprochen werden. Während der Schulung lernen die Teilnehmer die Prozesse, die angewendeten Werkzeuge und Zielfestsetzungsmodelle.



II. WORKSHOPS FÜR MITARBEITER UND TEAMS:

1. EFFEKTIVE KOMMUNIKATION IN TEAMS
"Ein ermutigendes Wort bei einer Niederlage ist mehr wert als eine Stunde Lob nach einer Erfolg."
unbekannter Autor

Ein Team ist so stark wie sein schwächstes Glied, deswegen ist es sehr wichtig ein starkes, effektives Team zu schaffen. Ein starkes Team braucht die Festlegung von gemeinsamen Zielen, einer Vision, Normen der Zusammenarbeit sowie die Bestimmung und Befolgung von Kommunikationsgrundsätzen. Während der Schulung erfahren die Teilnehmer – ganze Teams und/oder die Teammanager – wie ein stimmiges Team geschaffen wird und lernen die Werkzeuge einer effektiven Kommunikation kennen sowie sie anwenden.
In der Option Workshops:
Altersübergreifendes Teammanagement
Interkulturelles Teammanagement


2. ZEIT-/ SELBSTMANAGEMENT MIT ELEMENTEN DER ARBEITSORGANISATION
"Es geht nicht darum, alles auf die richtige Weise zu machen. Es geht darum, richtige Sachen zu machen"
Peter Drucker

Heutzutage ist die Zeit die teuerste Währung. Jede Minute unserer Aufmerksamkeit ist wertvoll, deshalb ist es so wichtig diese effektiv zu nutzen. Eine erfolgreiche Handlung bedeutet mehr als schnellere Aufgabenerfüllung. Sie ist vor allem eine schwere Kunst der Fassung richtiger Entschlüsse und Prioritätensetzung. Unsere Schulung ist der Vorschlag der Übersicht einiger Management-Methodologien in Anlehnung an solch klassische alte Schulen wie „7 Gewohnheiten einer erfolgreichen Handlung” von F. Covey, „Getting Things Done” von D. Allen oder „Zeitmanagement” von B. Tracy, die mit einer praktischen Erfahrung und leichtanwendbaren Werkzeugen bereichert wurden. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit die für sich am meisten geeignete Technik herauszuarbeiten.


3. KUNDENSERVICE – AUFBAU UND AUFRECHTERHALTUNG DAUERHAFTER BEZIEHUNGEN
"Die höchste Bestimmung einer Einheit ist es zu dienen, mehr als zu herrschen"
Albert Einstein

Die Kunst ist es nicht nur den Kunden zu gewinnen, sondern ihn zu behalten. Damit es möglich ist, soll der Kunde die Strategie ihm gegenüber verstehen und sich auch sicher und gut in der Beziehung fühlen – dem Partner vertrauen. Der Aufbau der Beziehung mit einem Kunden stellt die Erarbeitung eines gegenseitigen Verständnisses, sowohl auf der geschäftlichen als auch der zwischenmenschlichen Ebene dar. Das Wissen über die Grundsätze und Methoden des Beziehungsaufbaus, die Fähigkeit der Erkennung, welchen Denkstil der Kunde bevorzugt, und auf welche Art und Weise er Entscheidungen trifft, die Voraberfüllung seiner Erwartungen und die Anpassung an seine Bedürfnisse sind nur einige der Faktoren, die für den Aufbau einer dauerhaften und gegenseitig effektiven Beziehung verantwortlich sind.
In der Option Workshop: Reklamationsbearbeitung


4. ERFOLGREICHE VERKÄUFE UND VERHANDLUNGEN
"70% unserer Kaufentscheidungen treffen wir in Anlehnung an die Tatsache, wie wir als Menschen behandelt werden und nur 30% basiert auf den Produkteigenschaften."
John McKean

Der Verkauf ist ein Dialog! Wie am besten zuhören, wie Fragen stellen, wie die Bedürfnisse des Kunden erraten, wie langfristige Beziehungen aufbauen, dies sind für den Verkaufsprozess unabdingbare Fähigkeiten. Unabhängig davon, ob es sich um den Telefonverkauf oder den persönlichen Verkauf handelt, auf der anderen Seite befindet sich immer ein Mensch. Es werden keine Techniken und Tricks helfen, wenn Grundbedürfnisse, mögliche Ängste und Einwände des Kunden nicht verstanden werden.
In der Option Workshops:
Telefonverkauf
Schwieriger Kunde bei Verhandlungen
Interkulturelle Verhandlungen


5. PERSÖNLICHE EFFEKTIVITÄT – STRESS- UND BURN-OUT-BEWÄLLTIGUNG, ZIELERREICHUNG
"Nicht der Stress macht uns kaputt, sondern die Art und Weise wie wir darauf reagieren"
Hans Selye

Wir leben unter ständigem Druck, einerseits dem der Kunden und andererseits dem der Untergegeben oder der Vorgesetzten. Hinzu kommen eigene Erwartungen und Erwartungen der Familie. Die wichtigste und gewissenhafteste Fähigkeit, die als Grundlage für alle anderen gilt, ist ein bewusster Umgang mit Stress, Arbeitsmenge, schwierigen Situationen und Emotionen. Ein Workshop für all diejenigen, die effektiv ihre Berufskarriere fortsetzen und erfolgreich Ziele erreichen wollen.
In der Option Workshops:
Emotionale Intelligenz



III. PROGRAMM „WELLNESS AT WORKPLACE”:

"- Und wie geht es dir? – fragte Winni the Pooh. Es geht mir nicht gut – antwortete der Esel. – Ich kann mich an die Zeiten, als es mir gut ging nicht mehr erinnern"
Alan Alexander Milne

Das wie effektiv wir als Mitarbeiter sind, hängt nicht nur von unseren beruflichen Kompetenzen ab, sondern auch von unserem Wohlbefinden – unserer Gesundheit, Lebensenergie und unserem Sinngefühl. Das Programm „WELLNESS AT WORKPLACE” unterstützt die Mitarbeiter und ihre Organisationen bei der Erlangung der Harmonie und des Gleichgewichts durch die Integration der Aspekte von vier Intelligenzarten – der physischen, emotionalen, intellektuellen und geistigen Intelligenz. Das Programm nutzt das Wissen und die besten Praktiken der positiven Psychologie, des Mindfullness, der Zen-Philosophie und des Yoga, des Biofeedbacks, der Entspannungstechniken und der genotypischen Diät. Als Option: Ganztägige Programme oder 1,5-2 stündige Mini-Workshops, die zum Feierabend als Treffreihe im jeweiligen Unternehmen stattfinden.



Im Rahmen von verschiedenen Projekten haben wir unter anderen mit folgenden Firmen zusammengearbeitet:
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1
EMOTION
ul. Pisankowa
26 03-238 Warszawa
Tel/fax: +48 22 614 19 36
Mobile: +48 696 82 00 82
e-mail: biuro@emotion.edu.pl
Copyrights Emotion 2009-2014   |   Rysunki: Igor Kniaź   |   Webdesign: Paweł Ceran   |   Powered by LekkiCMS
do góry